Deutsch als Zweitsprache (DaZ)

Intensivunterricht

Zieht ein fremdsprachiges Kind aus dem Ausland oder einem anderssprachigen Gebiet der Schweiz nach Urdorf, wird es nach einer kurzen Abklärungszeit sofort in eine Regelklasse
eingeteilt. Daneben wird es in einer kleinen Gruppe durch eine Fachlehrerin während der normalen Schulzeit intensiv in der deutschen Sprache gefördert. Auch werden Wissensrückstände, die durch ein anderes Schulsystem bedingt sind, soweit wie möglich aufgearbeitet. Die zusätzlichen Stunden helfen nicht nur den fremdsprachigen Kindern, sie sorgen auch dafür, dass der Unterricht in der Regelklasse entlastet wird.