Externe Sonderschulung

Einer externen Sonderschulung werden Kinder zugewiesen, welche auch mit einer integrierten Sonderschulung nicht ausreichend gefördert werden können.

 

Angebot

Kinder und Jugendliche mit besonderem Bildungsbedarf, die aufgrund einer Behinderung mit den sonderpädagogischen Angeboten der Regelschule nicht ihren Möglichkeiten entsprechend gefördert werden können, werden im Rahmen der Angebote der Sonderschulen gefördert.

 

Zuweisung

Der Bedarf nach Sonderschulung muss differenziert begründet sein, eine solche wird nur beantragt, falls Integrative Förderung und Therapien zur Unterstützung nicht ausreichen.
Für die Zuweisung zu einer Sonderschulung ist immer die Zustimmung der Schulpflege erforderlich. Sie entscheidet aufgrund des SPD-Abklärungsberichts und bei Uneinigkeit nach Anhörung der Eltern. Die anzustrebenden Ziele und die lokalen Angebote bestimmen die Form der Sonderschulung.

 

Zuständigkeit

Indikation und jährliche Überprüfung: SPD Urdorf, Michael Spitz, kontaktieren
Antrag und Entscheid: Schulpflege, Ressortvorständin Sonderpädagogik, Françoise Schnellmann, kontaktieren

 

Hier finden Sie ausführliche Informationen des Volksschulamtes zur Sonderschulung.
Informationen zum Schulischen Standortgespräch.
Please learn more about Special needs (Besondere pädagogische Bedürfnisse).