Start mit 1zu1 iPads ab der 5. Klasse

Gross war die Freude, als die Schüler*innen der 5. Klassen ihr persönliches iPad zusammen mit einer robusten Tastaturhülle nach den Sommerferien selber auspacken und in Betrieb nehmen konnten.
Noch kurz zuvor in der Originalverpackung eingeschweisst, waren die iPads in wenigen Schritten bereit, verwendet zu werden.
Wie die Schülerinnen und Schüler seit drei Jahren auf der Oberstufe, erhielten auch die 6. Klässler*innen persönliche iPads, die aus dem vorhandenen Bestand stammen. Angeleitet wurden dabei sämtliche Klassen durch den Gesamtleiter ICT Tobias Achermann.
Ab aktuellem Schuljahr verfügen damit nun alle Schüler*innen der Schule Urdorf ab der 5. Klasse über ein persönliches iPad.

 

Das iPad wird während den kommenden Schuljahren zielgerichtet für vielfältiges Lernen und Arbeiten eingesetzt. Damit sammeln die Schülerinnen und Schüler wichtige Erfahrungen, um sich in unserer zunehmend digitalisierten Welt zurecht zu finden.
Digitale Lehrmittel zur individuellen Förderung, Lern-Apps, kreatives Arbeiten mit Bildern, Fotos, Videos und Ton, Kommunizieren, Recherchieren und gemeinsames zeit- und ortsunabhängiges Arbeiten stellen eine grosse Bereicherung des Unterrichts dar. Der Umgang mit Social Media, die Auseinandersetzung mit Fake News und den verschiedenen Rechten und Pflichten im Umgang mit digitalen Medien werden dabei ebenfalls thematisiert.

 

Alle iPads der Schule Urdorf werden durch ein zentrales System verwaltet und mit den nötigen Einschränkungen versehen. Beispielsweise haben die Schülerinnen und Schüler keinen Zugriff auf den App Store. Sämtliche Online-Inhalte werden direkt auf dem Gerät gefiltert, unabhängig mit welchem Netzwerk das iPad verbunden ist. Zwischen 8 Uhr abends und 6 Uhr morgens geht das iPad automatisch komplett offline, damit der Schlaf der Schüler*innen nicht negativ beeinflusst wird.

 

Wir als Schule freuen uns auf die spannenden Möglichkeiten, die der Einsatz der iPads bietet!

Aktuell
Aktuell
Aktuell

Tobias Achermann, 6. Oktober 2021


1. Schultag

Sehr geehrte Eltern

Nach den neusten Vorgaben des Volksschulamtes ist es möglich, Ihr Kind am ersten Schultag zu begleiten:

  • Die Eltern der 1. Klässler*innen dürfen die Kinder ins Schulzimmer begleiten
  • Alle anderen Eltern bitten wir, die Kinder spätestens beim Schulhauseingang zu verabschieden.

Programm der 1. Klässler*innen:

 

  • 8:20 bis 9:05 Uhr: Unterricht im Schulzimmer. Die Eltern sind eingeladen dabei zu sein. Für Besucher*innen im Schulhaus gilt die Maskenpflich
  • 9:05 bis 9:30 Uhr: Fototermin auf dem Pausenplatz
  • 9:30 Uhr: Begrüssungsritual auf dem Pausenplatz mit der gesamten Schule
  • Nach dem Begrüssungsritual gehen die Schülerinnen und Schüler zusammen mit den Klassenlehrpersonen (ohne Eltern) zurück ins Schulzimmer.
  • 9:55 – 10:20 Uhr: Grosse Pause
  • Der zweite Teil des Vormittags findet ohne die Eltern statt. Den 1. Klässler*innen wird von ihren Gottis und Göttis der 4. Klasse das Schulgelände gezeigt und erklärt.
  • 12:00 Uhr: Schulschluss
  • Am Nachmittag findet der Unterricht nach Stundenplan statt.

Ich freue mich, Sie bald im Weihermatt begrüssen zu dürfen.

 

Michael Gerber, 19.08.2021

Aktuell - Mobiler Pumptrack (Foto Kanton Zürich)

Mobiler Pumptrack auf dem Pausenplatz Weihermatt

 

Auf dem Schulhausplatz der Schule Weihermatt steht vom 21. Juni bis am 14. Juli ein mobiler Pumptrack. Es ist ein Wellen-Mulden-Parcours für Kickboards, Skateboards, Velos und Inlineskates. Dieser wird hinter der Turnhalle auf dem Asphalt-Fussballplatz aufgestellt.

Während den Unterrichtszeiten ist die Nutzung den Schülerinnen und Schülern des Schulhauses vorbehalten, ausserhalb der Unterrichtszeiten steht er der ganzen Bevölkerung zur Verfügung. Natürlich gelten auch hier die angegebenen Benutzungszeiten, welche abends bis maximal 22:00 Uhr begrenzt sind. Der Pumptrack macht nicht nur allen Altersgruppen Spass, sondern er steigert auch deren Fahrsicherheit. Für die eigene Sicherheit muss beim Befahren ein Helm getragen werden.

 

Viel Spass beim sicheren Benutzen :-)

15.06.2021, Michael Gerber

Schulstart und Crazy Outfit Day - Rutschbahn

Als Ersatz für unsere Projektwoche haben wir einen Crazy-Outfit-Day durchgeführt. Dabei haben sich alle wunderbar komisch angekleidet, geschminkt oder frisiert. Die Stimmung auf dem Pausenplatz war entsprechend geprägt von Lachen, Freude und Spass :-)

Dazu kommt, dass unsere Rutschbahn am Montag eröffnet wurde. Jede Klasse konnte während einer Lektion exklusiv proberutschen. In den Pausen bildet sich momentan jeweils eine grosse "Schlange". Die Kinder warten gut erzogen in einer Reihe.

 

Nun hoffen wir sehr auf baldige Normalität in der Schule und freuen uns auf das kommende Quintal.

 

Michael Gerber

12.05.2021

Aktuell
Aktuell
Aktuell
Aktuell
Aktuell
Aktuell
Aktuell
Aktuell
Aktuell
Aktuell
Aktuell
Aktuell
Aktuell
Aktuell

Kerzenziehen

So schön, können wir das Kerzenziehen wenn auch in abgeänderter From (nur eine Klasse, Kiga oder Lernlandschaft) trotz allem durchführen. Herzlichen Dank für den grossen Einsatz des Kerzenziehteams.

 

Michael Gerber, 19.11.2020

 

 

Aktuell
Aktuell
Aktuell

Resultate der externen Schulevaluation

Sehr geehrte Eltern, geschätzte Interessentinnen und Interessenten

 

Die Fachstelle für Schulbeurteilung hat unsere Schule diesen Sommer beurteilt. Die Beurteilung fiel durchwegs positiv aus. Dass die Fachstelle für Schulbeurteilung uns ein so gutes Zeugnis ausstellt, freut uns natürlich sehr. Dieses motiviert uns zusätzlich weitere Entwicklungschritte zu nehmen und weiterhin mit grossem Einsatz, grosser Professionalität und möglichst viel Freude unserer Arbeit nachzugehen.

 

Hier ist der Bericht: Evaluationsbericht Schule Weihermatt Urdorf 2020

 

Michael Gerber,

9.11.2020

Aktuell

Eingeschlagene Scheibe

Leider wurde am Freitag 16.10.2020 die Türe vom Weihermatt B beschädigt (Schäden am Glas und Rahmen). Wir haben die Türe so gesichert, dass für die Schülerinnen und Schüler keine Verletzungsgefahr besteht.

 

Ich begrüsse es, dass "unser" Pausenplatz auch ausserhalb der Schulzeiten benutzt wird, um Sport zu treiben oder sich zu treffen. Der Pausenplatz soll allen Urdorfern gerhören. Werden dabei allerdings Sachschäden angerichtet oder Abfälle hinterlassen, müssen wir restriktive Massnahmen ergreifen.

 

So wurden in diesem Jahr unter anderem Kameras eingerichten. Unter anderem deswegen wissen wir, wer den Schaden an der Türe angerichtet hat. Diese Informationen teilen wir natürlich mit der Polizei und wir werden Anzeige gegen diese Personen einreichen.

 

Die gemachten Regeln gelten alle. Schade, dass einige dies wortwörtlich so mit den "Füssen treten". 

 

Michael Gerber, Schulleiter Weihermatt

19.10.2020


Lernstrategien im Weihermatt

Lernstrategien zu vermitteln ist uns ein grosses Anliegen. In allen Klassen werden Lernstrategien regelmässig eingesetzt. Dabei lernen die Schülerinnen und Schüler beispielsweise wie sie Vokabeln nachhaltig üben oder ihr Wissen strukturieren.

Eine Übersicht über die eingesetzten Lernstrategien finden Sie hier Elternmerkblatt zum Thema Lernstrategien. Weitere, ausführlichere Informationene und Erklärungsvideos finden Sie auf dieser Webeseite unter Weihermatt - Lernstrategien.

 

 

Michael Gerber, Schulleiter Weihermatt

18.08.2020